Volt NRW wählt neuen Landesvorstand

Volt NRW wählt neuen Landesvorstand

16.08.2022
5. Ordentlicher Parteitag von Volt NRW
  • 5. Ordentlicher Parteitag von Volt NRW

Köln, 20. & 21 August 2022 –  Mitten in der politischen Sommerpause und in der Hitzewelle treffen sich die Mitglieder von Volt Nordrhein-Westfalen zu ihrem zweitägigen ordentlichen Parteitag. Dabei steht auf der Tagesordnung, neben den üblichen Satzungs- und Ordnungsänderungen, auch die Wahl zum 2. Landesvorstand.

Volt NRW wurde im Oktober 2020 gegründet und die zweijährige Amtszeit des 1. Landesvorstands geht zu Ende. Interessierte, Gäste und natürlich alle Mitglieder von Volt NRW sind herzlich eingeladen, den Tätigkeitsbericht finanzieller und politischer Arbeit des Landesvorstands entgegenzunehmen und danach den neuen Landesvorstand zu wählen. Und – Volt ist schließlich eine neue, junge Partei – wird auch gefeiert, getanzt und zum ersten Mal werden die Volt NRW-Awards vergeben.

Der Landesparteitag findet am 20. und 21. August 2022 im Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer-Str. 58, 51103 Köln statt. Er beginnt am Samstag, den 20. August 2022 um 14.00 Uhr, am Sonntag, den 21. August 2022 um 10.00 Uhr. Die vorläufige Tagesordnung finden Sie hier:

Vorläufige Agenda: Samstag, 20. August 2022

13:00 UhrAkkreditierung
TP 1 - 14:00 UhrEröffnung
TP 2Feststellung der Stimmberechtigung
TP 3Wahl der Versammlungsleitung (inkl. Schriftführer*innen)
TP 4Genehmigung der Tagesordnung
TP 5 Wahl der Zählkommission
TP 6Feststellungen der Versammlungsleitung
TP 7Haushalt und Finanzen: Rechenschaftsbericht
TP 8Tätigkeitsbericht Landesvorstand
Pause
TP 9Anträge an den Parteitag
TP 10 - ca. 18:00Unterbrechung des Landesparteitages

Vorläufige Agenda: Sonntag, 21. August 2022

09.00 UhrAkkreditierung
TP 1 - 10.00Eröffnung
TP 2Feststellung der Stimmberechtigung
TP 3Wahl des Schiedsgerichts
TP 4Wahl der Rechnungsprüfer*innen
TP 5Wahl des Vorstandes und der Stellvertreter*innen
TP 6Abschiedsworte des alten und Grußworte des neuen Landesvorstandes
TP 7 -  ca.16.00Beendigung des Landesparteitages